Sie sind hier: Startseite » Forum

Forum

In unserem Internetforum kannst du

  • Fragen stellen - andere Azubis und Experten geben dir Antwort
  • Probleme in deiner Ausbildung diskutieren und auch einfach
  • Erfahrungen austauschen

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

krankes Kind

KH-Barnim (03.02.2017 11:53):
Hallo Susanne,

vielen Dank, dass du dich an uns wendest. Die Krankheit des eigenen Kindes ist für Eltern ohnehin immer schon schwer. Ärger und Sorgen mit dem Ausbilder sind dann doppelt belastend.
Für die Antwort auf deine Frage gilt zunächst ganz allgemein, dass Arbeitgeber einen Arbeitnehmer/in freistellen müssen, wenn das Kind krank zu Hause ist. Ohne besondere tarif- oder arbeitsvertragliche Regelungen zahlt der Arbeitgeber den Lohn für diese Zeit weiter. Ansonsten zahlt die Krankenkasse ein Krankengeld, das ca. 80% der Netto-Vergütung entspricht.

Bei der Dauer der bezahlten Freistellung ist dann aber zwischen „normalen“ Arbeitnehmern und Azubis zu differenzieren.

Bei „normalen“ Arbeitnehmern hat jeder Elternteil für jedes Kind bis zu 10 Arbeitstage pro Jahr einen bezahlten Freistellungsanspruch. Bei Alleinerziehenden sind es 20 Arbeitstage.

Azubis haben in diesem Fall sogar Anspruch auf eine bezahlte Freistellung für bis zu sechs Wochen pro Jahr.

Du kannst also die Vergütung auch weiterhin verlangen! Beachte aber bitte noch Folgendes:
1. Du musst eine ärztliche Bescheinigung vorlegen, aus der sich ergibt, dass du zur Pflege deines kranken Kindes zu Hause sein musst.
2. Bei Zahlung von Kinderkrankengeld, muss das Kind unter zwölf sein oder auf besondere Hilfe angewiesen sein.
3. Und es darf auch keinre anderen, im Haushalt lebenden Person, die Betreuung des Kindes übernehmen können.

Susanne (31.01.2017 21:51)
Hallo,

ich bin alleinerziehende Mutter einer 2-jährigen Tochter. Ich bin im 2. Lehrjahr meiner Ausbildung zur Friseurin. Meine Tochter ist nun schon seit 3 Wochen krank und ich bin auch schon die ganze zeit mit ihr zu Hause (ärztliches Attest habe ich). Jetzt will mein Ausbilder mir meinen Lohn nicht mehr weiter zahlen. Kann er das so einfach? Und muss ich jetzt Urlaub nehmen?

Zurück 1 2 3 4